Kuh auf dem Erlebnisbauernhof Weid

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb für den Landwirt/in EFZ. Hier findest du Infos zu der Ausbildung zum Landwirt/in, und unsere ehemaligen Lernenden geben ein kurzes Interview. Hansueli kann dir noch genauer Auskunft über die Ausbildung und über freie Lehrjahre geben. Er hat die Meisterprüfung abgeschlossen und weiss bestens Bescheid. Weitere Infos findest du auch auf folgenden Homepages:

Unsere Lernenden

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag

Kim Malhotra, von Ennetbürgen, NW

In Ausbildung zur Landwirtin EFZ 1. Lehrjahr im Jahr 2017/2018.

Alina Arnold, von Wolfenschiessen, OW

In Ausbildung zur Landwirtin EFZ 3. Lehrjahr im Jahr 2017/2018.

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

Marisa Hess, von Engelberg, OW

Marisa hat bei uns im Jahr 2016/2017 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zur Landwirtin EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Es hat mir sehr gut gefallen. Man wurde gut in die Familie aufgenommen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Ich habe gerne mit dem Bläser das Heu hinunter geblasen und auch mit den Gästen habe ich gerne gearbeitet. Ich habe nicht so gerne Farn gemäht.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Am Anfang war es schwierig und am Ende ist es gegangen.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Ja, sie gefällt mir sehr und ich würde es wieder wählen.

Tipps für neue Lernende:
"Gahd nid, gids nid!"

Nancy Rakelmann, von Leipzig, DE

Nancy hat bei uns im Jahr 2016/2017 das dritte Lehrjahr zur Ausbildung zur Landwirtin EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Es gibt auf jedem Betrieb gute und schlechte Erfahrungen. Im grossen und ganzen hat es mir sehr gut gefallen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Gerne arbeite ich mit Tieren, Heuen, Arbeit mit Maschinen wie Ladewagen, Kreiseln, Schwaden, Alpen und Güllnen. Nicht so gerne Alpwerken und bauen war ein wenig viel.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Es war sehr anstrengend. Da auf dem Betrieb auch noch Arbeit wartete, fehlte am Abend die Konzentration zum Lernen. Ich habe mein Bestes gegeben.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Mir gefällt die Ausbildung sehr gut. Ich würde sie jeder Zeit wieder wählen.

Tipps für neue Lernende: 
Viele Fragen stellen um gute Qualität zu leisten.

 

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

Johanna Müller, von Kerns, OW

Johanna hat bei uns im Jahr 2015/2016 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zur Landwirtin EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Es hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte viel fachliches, arbeitstechnisches und über mich selbst lernen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Mir gefiel die Abwechslung, im Winter mit den Kühen, im Sommer das Gastro.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Da ich sehr leicht lerne und nicht viel für die Schule machen musste, ging es gut.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Ja, da ich gerne körperlich und abwechslungsreich arbeite.

Tipps für neue Lernende:
Offen sein für Neues!

Sven Witschi, von Hasliberg Goldern, BE

Sven hat bei uns im Jahr 2014/2015 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zum Landwirt absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Das Lehrjahr hat mir sehr gut gefallen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Ich habe am liebsten mit den Maschinen gearbeitet. Das Ausmähen ist eher nicht so meins.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Am Anfang hatte ich Mühe, mit der Zeit gings dann besser.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Ja, ich würde die Ausbildung wieder wählen, da mir das Arbeiten im freien Spass macht.

Tipps für neue Lernende:
...

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

Corin Omlin, von Stalden, OW

Corin hat bei uns im Jahr 2013/2014 das zweite Lehrjahr zur Ausbildung zur Landwirtin EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Super, es war ein sehr abwechslungsreiches Lehrjahr, da nicht nur die Landwirtschaft ist, sondern auch der Agrotourismus. Speziell war auch das im Sommer alle Tiere zu Alp waren.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Die Gästebewirtung war am Anfang ungewohnt, aber auch das machte mir mit der Zeit Spass.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Ja, ich konnte beides gut meistern. Bekam auch immer genug Zeit für's lernen. Bei Unklarheiten konnte ich jederzeit fragen.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Ja, ich wollte schon immer das lernen und würde es auch jetzt noch.

Tipps für neue Lernende:
Offen für Neues!

Erich Ming, von Lungern, OW

Erich hat bei uns im Jahr 2012/2013 das dritte Lehrjahr zur Ausbildung zum Landwirt EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Da ich das 1. Lehrjahr schon bei Familie Spichtig absolviert habe, waren mir dieser Betrieb und die Familienmitglieder sehr vertraut. Ich freute mich sehr darauf wieder ein Jahr bei Familie Spichtig zu verbringen. Mir hatte auch dieses Lehrjahr wieder sehr gut gefallen und ich fühlte mich schon fast wie zu Hause.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Am liebsten habe ich natürlich mit den Tieren gearbeitet. Sehr interessant und intensiv war die Arbei mit Maultier Panja und Esel Chanel. Ein sehr interessantes Erlebnis, war die Diplomreise mit meinem Chef. Immer in guter Erinnerung wird mir die 8-tägige Säumerwanderung mit dem Maultier Panja von Stansstad nach Domodossola bleiben.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Da ich nun im dritten Lehrjahr war, hatte ich vier Tage in der Woche Schule. Das bedeutete, dass man sehr viel lernen musste. Am besten ging es, wenn man sich Ziele setzte. Ich war sehr froh als ich im Juni die Abschlussprüfungen vorbei hatte. Von jetzt an konnte ich mich voll der Arbeit auf dem Betrieb widmen.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Für mich war es schon immer mein Traumberuf und er wird es auch bleiben. Ich würde natürlich sofort die gleiche Entscheidung wieder treffen.

Tipps für neue Lernende:
Die Lehrstelle bei Familie Spichtig ist sehr abwechslungsreich. Speziell bei Familie Spichtig ist auch die Generationengemeinschaft. Die Meinungen von verschiedenen Generationen war sehr lehrreich. Ich wünsche Corin alles Gute im 2. Lehrjahr und Familie Spichtig viel Geduld und gute Nerven beim Ausbilden der Lehrlinge. Nochmals ALLEN ganz herzlichen Dank für die unvergesslichen Lehrjahre die ich bei euch absolvieren durfte.

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

Dres Heimann, von Hasliberg, BE

Dres hat bei uns im Jahr 2011/2012 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zum Landwirt absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Mir hat das Lehrjahr auf dem Erlebnisbauernhof Weid sehr gut gefallen, weil ich mich schon vom ersten Tag an gefühlt habe wie wenn ich ein eigenes Familienmitglied wäre. Das ganze Lehrjahr war sehr abwechslungsreich und ich durfte viele Arbeiten selber erledigen und so bekam ich schon einen guten Einblick in mein späteres Berufsleben. Ein schönes Erlebnis war zu sehen, wie die kleine Malina jeden Tag fortschritt machte. Und das übernachten auf der Alp Lachen mit meinem Lehrmeister zusammen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Am liebsten arbeitete ich mit den Tieren oder auf dem Feld. Weniger gerne habe ich am Anfang die Gäste bedient aber mit der Zeit ging das auch besser.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Am Anfang hatte ich Mühe die Schule und Arbeit alles unter einen Hut zu bringen aber dann ging es immer besser und so wurde ich dann doch noch rechtzeitig fertig mit der Lerndokumentation.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Für mich war schon als kleiner Junge klar, dass ich später mal Landwirt werden will um später den Betrieb von meinen Eltern zu übernehmen.

Tipps für neue Lernende:
Bei der Familie Spichtig ist dieser Beruf sehr abwechslungsreich und interessant. Meinem Nachfolger Erich Ming wünsche ich alles Gute und einen gute Lehrabschlussprüfung.

Erich Ming, von Lungern, OW

Erich hat bei uns im Jahr 2010/2011 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zum Landwirt EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Mir hat das Lehrjahr sehr gut gefallen. Ich wurde schon vom ersten Tag an wie ein eigenes Familienmitglied aufgenommen. Ich durfte auch sehr viele Entscheidungen selber treffen, dass ist sehr wichtig für später. Es war ein sehr lehrreiches und interessantes Jahr. Einige Besondere Ereignisse waren: Der Einzug ins neue Haus, die kleine Malina kam am 23.April 2011 auf die Welt, die Verlosung der Alp Lachen u.s.w. Ich könnte noch viele andere Sachen aufzählen.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Am liebsten Arbeitete ich mit den Tieren. Das war für mich am Anfang auch das einfachste, denn ich hatte schon Erfahrung von zu Hause.
Weniger gerne war ich zuerst bei den Gästen. Ich wurde aber immer Schritt für Schritt eingearbeitet, so macht es mir inzwischen nichts mehr, einer ganzen Gruppe den Spielparcurs zu erklären oder sie zu bedienen.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Ich finde es gut, dass die Schule nicht sofort nach den Sommerferien startet. So konnte ich mich zuerst auf dem Betrieb einarbeiten. Ich wusste schon von meinem Cousin, dass ich mir Ziele setzen musste, damit ich am Schluss alles habe. Ich habe eigentlich immer in der Zimmerstunde oder am Abend die Hausaufgaben gemacht und gelernt. Ich habe auch viel zu Hause gelernt. Ich war auch froh um die Ratschläge meines Ausbildners Hansueli. Besten Dank!!!!

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Für mich war schon immer klar, dass ich diesen Beruf erlernen wollte. Mir haben die Arbeiten sehr gut gefallen. Es war sehr abwechslungsreich. Ich würde genau die gleiche Entscheidung wieder treffen. Es gibt nichts schöneres als mit den Tieren, in der Natur und in einer so tollen Familie zu Arbeiten.

Tipps für neue Lernende:
Bei Familie Spichtig ist es sehr abwechslungsreich. Haltet Augen und Ohren offen und vergiss nicht, du bist in der Lehre. Du kannst ja später oder in den Ferien in den Ausgang. Meinem Nachfolger Dres Heimann wünsche ich alles Gute und ich freue mich wieder auf das 3. Lehrjahr bei Familie Spichtig.

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

1. Arbeitstag
Erster Arbeitstag
Letzter Arbeitstag
Letzter Arbeitstag

Martina Burch, von Stalden, OW

Martina hat bei uns im Jahr 2009/2010 das erste Lehrjahr zur Ausbildung zur Landwirtin EFZ absolviert.

Wie hat dir das Lehrjahr bei der Familie Spichtig gefallen?
Das Jahr hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es schön in einer Familie mit mehreren Generationen mein erstes Lehrjahr zu absolvieren. Mitzuerleben wie Daria in diesem Jahr Fortschritte gemacht hat war ein schönes Erlebnis.

Was hast du gerne erledigt, was weniger?
Melken, alle Arbeiten mit den Tieren, bei Gästen die Kaffeebestellungen aufnehmen, Pizzaplausch vorbereiten und das Betonieren baum Hausanbau haben mir sehr gut gefallen. Weniger gerne habe ich den Umgang mit den Maschinen, das ist nicht so meine Welt.

Konntest du die Schule und Arbeit gut unter einen Hut bringen, erzähle deine Erfahrungen?
Der wöchentliche Schultag und die jeweiligen Hausaufgaben waren für mich gut zu bewältigen. Mit dem Betriebsheft und dem Herbarium kam ich in Zeitnot, da es sehr viel mehr zu tun gab, als ich erwartet hatte. Am Schluss wurde dann doch noch alles fertig.

Gefällt dir die Ausbilung zum Landwirt EFZ? Würdest du diese Ausbildung wieder wählen?
Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Man arbeitet mit Tieren und in der freien Natur. Etwas negativer sind die langen Arbeitstage, man hat weniger Freizeit als andere in einem anderen Beruf. Ich würde die Ausbildung wieder machen, da es sehr abwechslungsreich ist.

Tipps für neue Lernende:
Auf dem Erlebnisbauernhof Weid muss der Lernende Freude am Tourismus mitbringen und auch Interesse an verschiedensten Menschen haben.